Flüchtlinge stürmen Grenze nach Mazedonien

Polizei setzt Tränengas ein

Hunderte von Migranten haben versucht, auf einer Eisenbahntrasse von Griechenland nach Mazedonien zu kommen. In Griechenland gab es erstmals Brandanschläge aus vermutlich ausländerfeindlichen Motiven.    –   29.2.2016

http://www.nzz.ch/international/europa/fluechtlinge-stuermen-eisenbahntrasse-nach-mazedonien-1.18703544

http://www.welt.de/politik/ausland/article152760635/EU-bereitet-nach-Grenzstuermung-Notfallplan-vor.html

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.