Medienspiegel

Schadensersatzforderung: Für Kachelmann sieht es wieder gut aus

Veröffentlicht

Der langjährige Wettermoderator fordert von seiner ehemaligen Geliebten über 13.000 Euro Schadensersatz. Er muss nun beweisen, dass er zu Unrecht der Vergewaltigung beschuldigt wurde.

20.01.2016, von Denise Peikert

„Der ehemalige Wettermoderator Jörg Kachelmann könnte von seiner ehemaligen Geliebten doch noch Schadensersatz bekommen. Das machte gestern der Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht in Frankfurt deutlich. Kachelmann verlangt von der Frau, die ihn wegen Vergewaltigung angezeigt hatte, 13.352,69 Euro. Soviel hatte der 57 Jahre alte Meteorologe in seinem Strafprozess für einen Gutachter gezahlt.“

Zum Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/joerg-kachelmann-verklagt-ex-geliebte-auf-schadensersatz-14024946.html