Senat will gegen kriminelle Clans in Berlin vorgehen

„Frauen werden eingeschüchtert, bedroht, verprügelt. Oft ziehen kriminelle Clans die Fäden. Der Gang zur Polizei fällt vielen Opfern schwer. Das soll sich nach Plänen des Berliner Senats bald ändern.

Berlin (dpa) – Im Kampf gegen organisierte Kriminalität und Paralleljustiz in Berlin will der rot-schwarze Senat bis Ende April ein Konzept vorlegen. „Das ist eine ressortübergreifende Aufgabe“, sagte Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

Vor allem gegen die systematische Unterdrückung von Frauen in Parallelgesellschaften müsse vorgegangen werden. (…)

Aus einer im Dezember vorgelegten Studie geht hervor, dass gewalttätige Großfamilien und Clans mit mehreren tausend Angehörigen in Teilen Berlins ein Klima der Angst geschaffen haben. Betroffen sind demnach Teile von Neukölln, Wedding, Moabit, Kreuzberg und Charlottenburg – Tendenz zunehmend. Die Übergänge zur organisierten Kriminalität seien fließend.“ (…)

http://www.merkur.de/welt/kriminelle-clans-in-berlin-gegenstrategie-bis-ende-april-zr-6121731.html