Was Kraft so durch den Kopf geht

„Zur Erinnerung für alle, die sich fragen, wer NRW regiert: Die Ministerpräsidentin heißt Hannelore Kraft. Sie amtiert seit 2010. Regieren kann man das, was sie tut, eigentlich nicht nennen. Bisher hat sie kaum etwas bewegt. NRW hinkt nach wie vor auf vielen Gebieten hinter anderen Ländern her. Ohne die Hilfe des SPD-Fraktionschefs Römer wäre Kraft wahrscheinlich längst nicht mehr im Amt. Seit Monaten war von ihr kaum etwas zu sehen und zu hören. Überraschend meldet sie sich nun doch.“   –  ( Hervorhebung GB)  –  Zum Artikel:

http://post-von-horn.de/2016/02/15/was-kraft-so-durch-den-kopf-geht/?utm_source=Neolox+Mailings&utm_medium=email&utm_campaign=Die+NRW-Ministerpr%C3%A4sidentin+produziert+Selfies&utm_content=Mailing_9901252

Kommentar GB:

Die weiblich gewordene SPD eilt seit vielen Jahren von Erfolg zu Erfolg.

Personalprobleme hat sie nicht, obwohl sie die Hälfte ihrer Mitglieder und Wähler verloren hat.

Man sieht das sehr deutlich am obigen Beispiel; weitere ließen sich mühelos nennen.

Wenn das so weitergeht, dann wird sich die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)  irgendwann selbst erledigt haben, es sei denn, sie wird zuvor von anderen erledigt.

Aber gibt´s die noch, in der SPD? Wohl kaum …