Wie man Köpfe abschneidet ohne zugleich den Bart

Von Wolfgang Herles

„Natürlich sind die Erziehungsideale des Islam dafür verantwortlich, wenn betrunkene muslimische Männer in Köln ihren Hass und ihren Neid auf westliche Lebensart und ihr gestörtes Verhältnis zum anderen Geschlecht ausleben. Nur darüber reden darf man nicht.“

„Die Bärte müssen ab, damit die Köpfe gerettet werden können. Doch in Saudi-Arabien verliert der König eher seinen Kopf als seinen Bart.

I.

Die Deutschen verwechseln gerade mal wieder die Welt mit unserer kleinen Besten-aller-Welten. Nein, das gerade die Welt bewegendste Ereignis ist nicht die Spaltung der Köpfe deutscher Feministinnen in multikultilinks und rechtsstaatsrechts. Wie soll frau das aber auch begreifen? Je nach Laune erheitert/erschreckt/erstaunt/verbittert/erzürnt der öffentliche Prozess einer verspäteten Aufklärung. Es ist der schönste Schauprozess. Auf der Anklagebank: Die Guten, die sich sauschlecht fühlen. Jetzt kommen Blindheit, Verbohrtheit, Unbelehrbarkeit ans Licht. Nichts zerstört die Glaubwürdigkeit von Angela Schafftdas gründlicher als ein einziges Zitat eines einzigen mutmaßlichen Gewalttäters aus dem Polizeibericht: “Ihr müsst freundlich zu uns sein, Frau Merkel hat uns eingeladen.“
Es ist ja nichts Unerwartbares geschehen. Lediglich Verdrängtes, Geleugnetes, für unmöglich Erklärtes ist eingetreten. Niemand war darauf vorbereitet, schon gar nicht Angela Machtschon, ja nicht einmal die Polizei (deren Rechtschreibkünste im Höheren Dienst faszinieren – das Land steht unter Kulturschock, und wie man die Dinge ausdrückt, ist keine Nebensache, sondern symptomatisch). Jetzt reiben sich Intellektuelle, Politiker, Beamte öffentlich die Augen und eine halbe Sahara rieselt heraus.

Unser Land ist bereits verändert. Wir müssen es uns gar nicht mehr wünschen, Claudia Roth und ihre Freundinnen von der Die-Welt-mit-dem-Munde-gemalt-Fraktion brauchen sich nicht mehr darauf freuen. No-Go-Areas haben wir längst. Sogar im Schatten des Doms mitten im heiligen Köln, wo die drei Weisen aus dem Morgenlande in ihrem güldenen Schrein verehrt werden, gibt erst die Polizei den Verstand ab und danach auch noch die gerade von einem Attentat genesene, aber nicht klüger gewordene Oberbürgermeisterin. Frauen, haltet Distanz! lautet ihr Rat. Eine Armlänge Dummheit reicht dazu voll aus. (Als Literaturmensch füge ich hinzu: Es sieht aus, als sei in Köln gerade der Roman von Michel Houellebecq fürs deutsche Fernsehen adaptiert worden. In „Unterwerfung“ steht schon alles drin. Lesen!)“  – (…)

Zum Artikel:

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/herles-faellt-auf/wie-man-koepfe-abschneidet-ohne-zugleich-den-bart/

Kommentar GB:

Der Islam ist nicht die Lösung, wie die Muslimbrüder behaupten, er ist vielmehr das Problem.