Medienspiegel

CDU lädt Homo-Hasserin Birgit Kelle ein

Gegen Islam und Gender

„Erneut soll Birgit Kelle bei einer CDU-Veranstaltung sprechen. Auf der Einladung ist dabei eine verschleierte Frau vor einer Regenbogenfahne zu sehen.“ (…)

„In der Einladung beklagen die beiden Abgeordneten die Unterdrückung von Frauen im „islamischen Kulturkreis“ ebenso wie den „modernen Zeitgeist“, der etwa bei Facebook 60 Geschlechtsoptionen erlaube. Dabei fragen Lämmel und Vaatz süffisant: „Können arabische Männer mit geschlechtssensibler Pädagogik und Gleichstellungsbeauftragten überzeugt werden?““ (…)

http://www.queer.de/detail.php?article_id=25742

Kommentar GB:

Na und? Weshalb sollte eine Autorin, die Mitglied der CDU ist, von  dieser nicht eingeladen werden? Ich bezweifle im übrigen, dass Frau Kelle überhaupt jemanden haßt, aber ich bezweifle nicht, dass Queer.de Frau Kelle haßt.