Das Anti-Merkel-Konzept auf dem Balkan

Unter Führung Wiens haben die Balkanländer in der Flüchtlingskrise einen Gegenentwurf zu den Plänen von Kanzlerin Merkel entwickelt – und Fakten geschaffen. Das Misstrauen sitzt tief.

Zum Artikel:

http://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/analysedas-anti-merkel-konzept-balkan-31418074

Kommentar GB:

Plan A hat versagt, das Mißtrauen in Merkel sitzt tief, und Plan B ist bereits umgesetzt worden. Zu vermuten ist: Wenigsten zwei deutsche Politiker dürften damit sehr zufrieden sein. Sie haben in aller Stille eine erfolgreiche Strategie gefunden, verabredet, veranlaßt und unter Führung von Frau Mikl-Leitner, der österreichischen Innenministerin, auch umgesetzt.

Ein anderer Weg war in diesem Fall nicht gangbar.

 

 

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.