Es gibt keine Religionsfreiheit

Gudrun Eussner

Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit

„Wer Karl Albrecht Schachtschneider liest, tut nicht nur gut daran, der deutschen Sprache mächtig zu sein, sondern auch daran, die Begrifflichkeit demokratisch verfaßter Gesellschaften einerseits und islamisch verfaßter andererseits zu kennen und ihre jeweilige Bedeutung auseinanderzuhalten.

Das ist desto schwieriger, je mehr Ministerien, Behörden, Organisationen und Institutionen ersterer dazu immer weniger fähig oder willens sind, von den Bemühungen der Vertreter letzterer, die Ziele des Islam durch Vernebelung der Begriffe zu verschleiern, nicht zu reden. Die Islamisierung unserer Gesellschaft geschieht auch durch die schleichende Übernahme der islamischen Bedeutung für Begriffe wie Glauben, Willen, Wissen, Freiheit, Recht, Frieden.“ (…)  –  Weiterlesen:

http://eussner.blogspot.de/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html#more

und ergänzend:

http://eussner.blogspot.de/search?q=Religionsfreiheit

sowie:

Hartmut Krauss

Der Islam als grund- und menschenrechtswidrige Weltanschauung.
Ein analytischer Leitfaden

Osnabrück 2013. ISBN 978-3-00-040794-9. Paperback. 232 Seiten. 14,00 €

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-der-islam-als-grund-und-menschenrechtswidrige-weltanschauung.html