Frankreich: Kritisiere den Islam und du brauchst Polizeischutz

  • „Nach ein paar Momenten der Angst dachte ich, wenn es diese Drohungen gibt, dann weil mein Kampf die Pläne der Muslimbrüder vereitelte, indem er sie ans Licht brachte. Ich entschied mich, nicht aufzugeben.“ — Laurence Marchand-Taillade, National Sekretärin der Parti Radical de Gauche (Radikale Linkspartei).
  • Der Schriftsteller Éric Zemmour lebt unter Polizeischutz. Zwei Polizisten folgen ihm auf Schritt und Tritt – auch ins Gericht, wo Muslimorganisationen versuchten ihn und seine Arbeit zu verleumden, indem sie ihn der „Islamophobie“ beschuldigten, um ihn zum Schweigen zu bringen.
  • In Frankreich herrscht immer noch Jagdsaison auf Islamkritiker.

„Du bist zum Tode verurteilt. Es ist nur eine Frage der Zeit.“ Diese Botschaft – auf Arabisch – wurde von Islamisten an Laurence Marchand-Taillade geschickt, die Nationale Sekretärin der Parti Radical de Gauche (Radikale Linkspartei). Sie lebt jetzt unter dem Schutz der französischen Polizei.

Marchand-Taillade zwang unter Druck von Frankreichs Innenministerium die Muslimbruderschaft, ihre Einladung an drei islamische Fundamentalisten zu einer Konferenz in Lille zurückzuziehen. Die fraglichen Islamisten waren der Syrer Mohamed Rateb al-Nabulsi, der Marokkaner Abouzaid al-Mokrie und der Saudi Abdullah Salah Sana’an; sie glauben, dass für Homosexualität die Todesstrafe angemessen ist, dass die internationale Koalition gegen den Islamischen Staat „ungläubig“ ist, dass Juden „die Nationen zerstören“ und dass nur religiöse Musik erlaubt ist.“ (…)

http://de.gatestoneinstitute.org/7569/frankreich-kritisiere-islam

Kommentar GB:

Den Muslimbrüdern zufolge ist der Islam die Lösung – für die ganze Welt.

Tatsächlich aber ist der Islam das Problem, nämlich für eine ausstehende und blockierte soziokulturelle Modernisierung.

Das ist gegen Ahnungslose, Naive, Verharmloser, Dhimmis, und sonstige Leute, die Beihilfe leisten, immer wieder zu betonen, und insbesondere gegen solche Menschen, die mit der Denunziation der Islamophobie operieren; auffallend häufig auch in deutschen Medien.

Wer Islamophobie sagt und vorwirft, der ist ein Wasserträger der Muslimbrüder, er leistet Beihilfe.

Eurabia – das kommende Kalifat