Medienspiegel

Guter Islam, böser Islam

Essay von Markus C. Schulte von Drach  / 3. 3. 2016

Wer sagt, Terror, Gewalt und die Unterdrückung von Frauen hätten auch mit dem Islam zu tun, gilt schnell als islamophob und fremdenfeindlich. Das schadet einer wichtigen Debatte.

http://www.sueddeutsche.de/politik/religion-guter-islam-boeser-islam-1.2849053

Kommentar GB:

Guter Islam? Böser Islam? Falsche Fragen! Weder, noch! Sondern: Vormoderner Islam!

Die Leitkultur des Westens besteht aus seiner christlichen Tradition und zugleich und im Widerspruch dazu aus der jahrhundertelangen philosophischen Kritik dieser christlichen Tradition bis hin zur Begründung der modernen Wissenschaften und der Technik.

Die christliche Religion ist dadurch sehr weitgehend eingeschränkt und relativiert worden, und als derart relavierte Glaubenssysteme werden sie seitens der Europäer dem Islam projektiv „gleichgestellt“, weil sie einschließlich der EKD nicht begreifen, dass der Islam so gerade nicht begriffen werden kann. Es ist das ein schwerwiegender Denkfehler, eine Verkennung der Realität. Der Islam ist mit Sicherheit nicht das, wofür sie ihn zu halten geneigt sind.