Medienspiegel

Kapitalismus auf dem Prüfstand

Veröffentlicht

Ein System in der Krise

Finanzkrise, Eurokrise, Flüchtlingskrise – die westlichen Gesellschaften scheinen aus den Problemen nicht herauszukommen. Obendrein stagniert vielfach die ökonomische Entwicklung. Schon ist wieder vom Zusammenbruch des kapitalistischen Wirtschaftssystems die Rede. Was ihm folgen könnte, ist aber unklar, wie eine Tagung in Wuppertal zeigte.

Von Matthias Hennies

http://www.deutschlandfunk.de/kapitalismus-auf-dem-pruefstand-ein-system-in-der-krise.1148.de.html?dram:article_id=345287

und weiterführend:

Horst Müller
Das Konzept PRAXIS im 21. Jahrhundert.
Karl Marx und die Praxisdenker, das Praxiskonzept in der Übergangsperiode und die latent existierende Systemalternative.
BoD-Verlag, Norderstedt 2015

ISBN 978-3-7386-4684-9  (600 S. / 24,80 EUR)  – als E-Book  ISBN 978-3-7392-9687-6  (15.99 EUR)

 Abstract

Das Werk ergründet das geistesgeschichtliche Novum des Marx’schen Praxisdenkens und die darin angelegte Weltphilosophie. Es erschließt das denkgeschichtliche Reservoir und positioniert das gesellschaftswissenschaftlich integrale, streitbare Wissenschaftsparadigma des Praxiskonzepts. Auf dieser Grundlage wird die Kernstruktur des modernen Sozialkapitalismus unter der Bedingung des kapitalistischen Weltsystems und die formationell widersprüchliche, gesellschaftlich-geschichtliche Übergangssituation unserer Zeit verdeutlicht. Schließlich geht es um eine praxiswissenschaftlich fundierte Sozioökonomie und entsprechende transformationstheoretische Analytik. Diese zielt auf eine bereits andrängende Systemalternative für die Kernstruktur der Wirtschaft der Gesellschaft, an die heutige Widerstandsbewegungen, Alternativstrebungen und eine Politik gesellschaftlicher Emanzipation anschließen können.

http://www.praxisphilosophie.de/das_konzept_praxis_im_21_jhd_312.htm#block1