Medienspiegel

Ägyptischer Moderator „Der Islam ist voll menschenverachtender Lehren!“

Ein Starmoderator im ägyptischen Fernsehen rastet zur besten Sendezeit aus:

Der Ursprung der Attentate in Brüssel läge im Islam, schimpft er –

und mit dieser Religion könne man nicht in Harmonie leben.

29.03.2016, von Rainer Hermann

„Aus heiterem Himmel kam der Wutausbruch des ägyptischen Starmoderators Amr Adeeb nicht. Denn Adeeb, der Host der täglichen Sendung „Kairo heute“ (al-Qahira al-yaum), versteht sich nicht als Moderator, der die Welt erklärt, sondern als Aktivist, der die Welt verändert. An ein Gewitter wie dieses können sich seine zahlreichen Fans und Bewunderer im Niltal aber nicht erinnern. Er und seine Ko-Moderatorin Emad El-Din Hussein waren auf den Terroranschlag in Brüssel gekommen, als es aus ihm ausbrach: „Das wird nicht viele erfreuen, aber die Täter waren ganz klar Muslime. Alle schreien, diese Terroristen sind keine Muslime.“

Ihnen hält er entgegen: „Nein, ihr lügt! Sie sind Muslime und unter uns. Sie waren es, und sie sind unter uns!“ Seine Ko-Moderatorin versucht, ihren aufgebrachten Kollegen zu beruhigen: „Aber wer hat es den Attentätern beigebracht? Woher haben es die Muslime in Großbritannien und Frankreich?“

Da platzt dem 64 Jahre alten Star der Kragen: „Vom Islam haben sie es!“ Uns seine Stimme überschlägt sich: „Diese schlimmen Dinge kommen aus unserer Religion, unsere Religion ist voll von diesen menschenverachtenden Lehren.“ „Das sind doch einzelne Täter“, beschwichtigt die Kollegin, was Amr Adeeb nur ein „Das stimmt doch nicht!“ entlockt.“   (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/amr-adeeb-sieht-ursprung-der-bruesseler-anschlaege-im-islam-14150057.html

Mein Bruder, der IS-Henker: So wurde aus Hicham Chaib ein Dschihadist

von Tim Frische

„Früher konnte er keiner Fliege etwas zuleide tun, jetzt tötet er Unschuldige für den sogenannten „Islamischen Staat“ (IS): Der in Belgien geborene Marokkaner Hicham Chaib ist einer der vielen IS-Henker, die unzählige Menschen auf dem Gewissen haben. In einem Interview hat sich nun dessen Bruder, Mohammed Amin Chaib, darüber geäußert, welches Leid Hicham über die Familie bringt.“ (…)

„Seit 2013 hat Mohammed Amin seinen Bruder nicht mehr gesehen. Damals ging Hicham nach Syrien. Danach war er in zahlreichen IS-Propaganda-Videos zu sehen, in denen er als Henker Menschen auf fürchterliche Weise tötet.

Die Familie distanziert sich von diesen schrecklichen Taten. „Wir verabscheuen jede Form des Terrors und Gewalt überall auf der Welt. Diese Taten stehen im Gegensatz zur Lehre des Islams“, sagen sie im CNN-Gespräch.“    –

[Ach ja, wirklich? GB]

http://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/bruder-is-henker-hicham-chaib-dschihadist-31457442