Medienspiegel

Wenn Sahra Wagenknecht ähnlich wie die AfD redet

Veröffentlicht

Angela Merkel macht sozialdemokratische Politk, Sahra Wagenknecht redet ähnlich wie die AfD. Und bei den Grünen ist auch ein bisschen was komisch. Eine Glosse.

von

Kommentar GB:

Über rinks und lechts mag man sich amüsieren, nicht einmal zu Unrecht. „Linke“ und „Grüne“ sympathisieren mit dem Islamfaschismus, vielleicht weil sie romantisch-orientalische Sehnsüchte haben, nach dem Harem zum Beispiel, wer weiß, oder nach Kopftuch und Schleier. „Rechte“ orientieren sich derweil im Sinne materialistischen Denkens an den Interessen der Bevölkerung, zum Beispiel in der sogenannten Flüchtlingsfrage, und sie haben Erfolg, was die „Linke“ nun wieder gar nicht versteht, ganz im Unterschied zur Bevölkerung, die sich nicht länger will veralbern lassen. „Grüne“ verwechseln ihr ökogrün mit dem islamgrün, weil sie zuviel gekifft haben, und ehemals konservative „Schwarze“ wundern sich über Franziskus und finden gewisse darkrooms neuerdings als „ganz normal“, nun ja, aber das ist eben Ansichtssache, nicht wahr? Und die Alte Tante, die SPD? Ach, die schaut in den Spiegel und fragt ganz entgeistert: wer bin ich denn? Tja, wir wissen zwar, wer sie früher einmal war, lang ist´s her, aber wie sollen wir ihr erklären, wer sie ist, heute?

Nehmen wir Abschied.