AfD und Islamfeindschaft

Billig, töricht, verheerend: Die AfD will mit Islamfeindschaft punkten. Für die Union kann das nur heißen: Kontra geben, klare Kante zeigen. Ein Kommentar

von

http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-und-islamfeinschaft-die-brandstifter/13459546.html

Kommentar GB:

Herr Lehming hat in seinem Artikel dokumentiert, dass er entweder keine Ahnung vom Islam hat, oder dass er ein Dhimmi ist. Siehe:

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-feindbild-islamkritik.html

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-der-islam-als-grund-und-menschenrechtswidrige-weltanschauung.html

http://www.kaschachtschneider.de/component/content/article/2-aktuelles/23-verfassungswidrigkeit-islamischer-religionsausuebung-in-deutschland.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-politiker-distanzieren-sich-von-anti-islam-kurs-14185441.html

Zur linken Islamkritik lese man die Bücher dieses Verlages:

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher.html

insbesondere:

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-der-selbstmord-des%20abendlandes-die-islamisierung-europas.html

http://www.hintergrund-verlag.de/buecher-islam-islamismus-muslimische-Gegengesellschaft.html

und ergänzend:

https://le-bohemien.net/2016/04/07/integration-islam-moderne/

Aus welcher geistigen Verwirrung heraus sich Leute, die sich als Linke (miß-)verstehen, zusätzlich islamophil verorten, und womöglich zusätzlich noch feministisch, was genauso meschugge ist, das frage ich mich wirklich:

http://christinebuchholz.de/tag/islam/

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/beatrix-von-storch-afd-programm-islamkritik

Man lese hierzu den Kommentar:

http://www.freiewelt.net/blog/links-hat-immer-rechts-10066408/

Was wäre zu tun? Nun:

Islamophilie, Homophilie und Feminismus eliminieren, das wäre der Beginn eines Neuanfangs. Aber mit Frau Kipping ist der sicherlich nicht zu machen.