Medienspiegel

AKP-Parlamentspräsident: CSU nennt Islam-Verfassungspläne eine Provokation

Von

Der türkische Parlamentspräsident will eine islamische Verfassung für sein Land. In Deutschland sieht sich die CSU in ihrer Ablehnung einer EU-Mitgliedschaft bestärkt – mit solchen Plänen schlage die Türkei mit einem lauten Knall die Tür nach Europa zu. (…)

„Die CSU ist gegen eine Aufnahme der Türkei in die EU. Allenfalls eine privilegierte Partnerschaft kann sich die Partei von Horst Seehofer vorstellen. Ähnlich sieht es die CDU, doch stärker noch als die Schwesterpartei sträubt sich die CSU gegen eine Aufnahme der EU. Was derzeit aus Ankara zu vernehmen ist, bestärkt sie in ihrer Auffassung, die Türkei gehöre nicht in die EU. Der Grund ist die Aussage des Präsidenten des türkischen Parlaments, Ismail Kahraman: Der führende Politiker der islamischen AKP-Partei von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan fordert die Abschaffung des Säkularismus in der Verfassung. Kahraman will stattdessen eine islamische Verfassung.“ (…)

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tuerkei-csu-nennt-islamische-verfassungsplaene-eine-provokation-a-1089326.html

Kommnenatr GB:

Kemal Pascha Atatürk, der Modernisierer der Türkei, dreht sich gerade hörbar im Grabe herum.

Sobald es die gesellschaftlich-politischen Kräfteverhältnisse zulassen, wird eine islamische Verfassung und Rechtsordnung (Scharia) eingeführt, und das gilt nicht nur für die Türkei. Das sei allen unseren Naiven gesagt.

Nicht zuletzt denen in der Evangelischen Kirche Deutschlands /EKD).

Sie sind bereits Dhimmis, sie brauchen es gar nicht mehr zu werden.