Medienspiegel

Palästinenser: Wir werden kein jüdisches Israel akzeptieren

Veröffentlicht
  • „Die Besessenheit mit den Siedlungen zieht Aufmerksamkeit von den Kernthemen ab, wie die Anerkennung eines jüdischen Israels. Viele palästinensische Araber betrachten Israel weiterhin als eine riesige Siedlung, die aus dem Nahen Osten entfernt werden muss.
  • Selbst jene, die sagen, dass sie die Zweistaatenlösung akzeptiert haben, sind nicht bereit, irgendwelche jüdische Verbindung oder Geschichte im Land anzuerkennen.
  • Gemäss der Sicht von Al-Husseini lehnen es palästinensische Araber ab, einen jüdischen Staat zu akzeptieren, weil sie glauben, dass das den „jüdischen Rechten auf Palästina“ Legitimität verleihen würde und die palästinensische Forderung auf das „Rückkehrrecht“ von Millionen von Flüchtlingen nach Israel untergräbt.
  • Israelisch-arabische Führer verraten ihre Wähler, indem sie die vermuteten Interessen von palästinensischen Arabern privilegieren, während palästinsisch-arabische Führer ihre Wähler verraten, indem sie jegliche Verbindung zwischen Juden und dem Land verneinen. Diese Haltung macht Frieden zum Rohrkrepierer.“

http://de.gatestoneinstitute.org/7881/palaestinenser-juedische-israel