Medienspiegel

200.000 Flüchtlinge in diesem Jahr registriert

20.05.2016

„Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschlands in diesem Jahr bisher 200.000 Flüchtlinge registriert. Das ist ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise, als allein im Oktober vergangenen Jahres 181.000 Migranten nach Deutschland gekommen waren.

Im Vergleich zu den Vorjahreszeiträumen sind die Zahlen weiterhin höher. Für das erste Halbjahr 2015 hatte das Bamf rund 179.000 Asylanträge verzeichnet, für das gesamte Jahr 2014 etwa 203.000 Asylanträge.

Mehr als 100 Schleuser in U-Haft

Die Zahl der ertappten Schleuser an der deutsch-österreichischen Grenze in Bayern ist unterdessen stark zurückgegangen. Bis Ende April zählte Bayerns Innenministerium 50 Fälle versuchter Schleusung. Im gesamten Vorjahr waren es inklusive den Fällen am Münchner Flughafen knapp 2600. Das Ministerium macht dafür die seit September bestehenden Kontrollen an der Grenze zu Österreich sowie die Grenzschließungen in Südosteuropa verantwortlich.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingskrise-weniger-fluechtlinge-2016-registriert-14243100.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/bamf-studie-fluechtlinge-ueberwiegend-jung-und-maennlich-14242162.html

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/gewalt-in-fluechtlingsheim-200-stunden-gemeinnuetzige-arbeit-14241852.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/krawalle-in-idomeni-griechenland-will-fluechtlingscamp-aufloesen-14241872.html