Medienspiegel

ARD-Deutschlandtrend: SPD fällt in Umfrage auf neues Tief

5. Mai 2016
„Nur noch 5 Punkte trennen die SPD von der AfD. Eine Mehrheit der Deutschen glaubt außerdem, das Freihandelsabkommen TTIP bringe Deutschland überwiegend Nachteile.“
„Die Sozialdemokraten kommen dem ARD-Deutschlandtrend zufolge nur noch auf 20 Prozent. Das ist die geringste Zustimmung, die im seit 1997 bestehenden Deutschlandtrend je für die SPD gemessen wurde. Aus der Umfrage geht auch hervor, dass die rechtspopulistische AfD nach ihrem Bundesparteitag weiter Boden gutmacht. Die AfD gewinnt demnach einen Punkt auf 15 Prozent. Die Union unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verliert einen Punkt auf 33 Prozent. Das ist der tiefste Wert für die Union im ARD-Deutschlandtrend seit Oktober 2011.“  (…)
„Die Mehrheit der Deutschen betrachtet das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA einer Umfrage zufolge negativ. Im ARD-Deutschlandtrend sagten 70 Prozent der Befragten, das Abkommen bringe für Deutschland überwiegend Nachteile. 17 Prozent waren der Meinung, die Vorteile von TTIP würden überwiegen, 13 Prozent gaben keine Einschätzung ab.“ (…)

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-05/deutschlandtrend-ttip-immer-unbeliebter-afd-hoechstwerte-sonntagsfrage

http://www.welt.de/politik/deutschland/article155056351/Haelfte-der-Deutschen-traut-AfD-wenig-zu-mag-aber-ihren-Ton.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/deutschlandtrend-afd-fuenf-punkte-hinter-der-spd-14216266.html