Medienspiegel

Bundesbank spricht offiziell vom „Krieg gegen das Bargeld“

Veröffentlicht

Bei einer Anhörung zur Bargeld-Obergrenze hat der Sachverständige der Deutschen Bundesbank erstmals offiziell von einem „War on Cash“ gesprochen, den internationale Finanzkreise führen. Aus Sicht der Bundesbank schränkt eine Obergrenze das Bargeld als gesetzliches Zahlungsmittel in unzulässiger Weise ein.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/11/bundesbank-spricht-offiziell-vom-krieg-gegen-das-bargeld/

Bundesbank: Bargeld ist das einzig sichere Geld für die Bürger

Zentralbereichsleiters Stefan Hardt von der Deutschen Bundesbank zeigt in seiner Stellungnahme für den Landtag in NRW, dass es keinen sachlichen Grund für eine Obergrenze für Bargeld gibt. Eine solche soll in den kommenden Wochen auf EU-Ebene beschlossen werden.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/11/bundesbank-bargeld-ist-das-einzig-sichere-geld-fuer-die-buerger/