Medienspiegel

Europa und das kommende Kalifat

Rezension: Hartmut Krauss (Osnabrück, März 2014) über Bat Ye’or:

(…) „Bat Ye’or betrachtet abschließend die derzeitige Situation als Wiederholung der Zeit nach den islamischen Eroberungen und der Etablierung des Dhimmitums der unterworfenen nichtmuslimischen Bevölkerungen. Den subjektiven Angelpunkt dieses aktuellen Dhimmitums sieht sie „in einer Mischung aus Furcht, Feigheit, Korruption, Hass und kurzfristigem Ehrgeiz“ (S. 192).

Obwohl die Autorin verkennt, dass

die europäische Kultur primär auf der griechischen und römischen Antike, der neuzeitlichen Erschütterung und Überwindung der christlichen Herrschaftsmythen sowie insbesondere der Aufklärung als Generator der kulturellen Moderne

beruht, liegt sie im Hinblick auf die Erfassung der proislamischen Dekadenz der westlichen Herrschaftsträger richtig, wenn sie festhält, dass „ein sich hassendes Europa dabei (sei), sich selbst Schaden zuzufügen und sogar an der eigenen Vernichtung zu arbeiten.“ (S. 9) Allerdings handelt es sich primär weniger um Selbsthass, als vielmehr um strukturelle Amoralität und Wertenihilismus der expansiven Kapitaleiger einerseits und um die ideologischen Pathologien des Kulturrelativismus und Postmodernismus andererseits, die den spätmodernen Medien- und Politikbetrieb durchdringen und gleichschalten.“   

(Hervorhebungen: GB)

http://www.hintergrund-verlag.de/texte-rezensionen-bat-yeor-europa-und-das-kommende-kalifat-der-islam-und-die-radikalisierung-der%20demokratie.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Expansion

Kommentar GB:

Diese Schlußpassage aus der ausführlichen Rezension von Hartmut Krauss bringt die heutige Lage Europas und seiner Kultur m. E. präzise und prägnant auf den Punkt.

Außerdem enthält sie in knappster Form die Definition einer europäischen Leitkultur:

… die europäische Kultur primär auf der griechischen und römischen Antike, der neuzeitlichen Erschütterung und Überwindung der christlichen Herrschaftsmythen sowie insbesondere der Aufklärung als Generator der kulturellen Moderne …

Somit gilt: Der Islam (als Doktrin) gehört nicht zu Europa.

Ich schlage vor, die europäische Leitkultur wie folgt zu definieren:

Die europäische Leitkultur, die kulturelle Moderne, sie beruht 1. auf der Kultur der griechisch-römischen Antike, 2. auf der widersprüchlichen Einheit von Judentum und Christentum und 3. auf der widersprüchlichen Einheit von Christentum und Aufklärung, also der neuzeitlichen Philosophie, der Wissenschaften und der Technik.