Medienspiegel

Frankreich: 80 Maßnahmen gegen den Dschihad

Veröffentlicht
Thomas Pany 10.05.2016

„Wiedereingliederungszentren für zaudernde Radikale, verstärkte „staatliche Begleitung“ von Familien mit radikalem Nachwuchs –

9.300 Personen zählen zu den Verdächtigen, die einem radikalen Islam folgen und möglicherweise auch zu Gewalt bereit sind.“ (…)

„Die staatliche Betreuung der Radikalisierten

Handfester sind die Vorschläge, die Valls im Zusammenhang mit der staatlichen Betreuung auffällig gewordener „radikalisierter Personen“, unterbreitete. Bis dato werden 1.600 Jugendliche und 800 Familien derart betreut. Sie sind aufgefallen und sind „Gegenstand einer staatlichen Begleitung“, den Präfekturen sind sie namentlich bekannt, die Polizei, die Lehrer und die Sozialarbeiter kümmern sich mit Auflagen und besonderer Aufmerksamkeit um sie. Laut Valls sollen die Kapazitäten dafür verdoppelt werden.

Das Budget für präventive Maßnahmen soll von 60 Millionen binnen drei Jahre auf 100 erhöht werden.

Das größte Interesse bei den Dschihad-Experten fanden Valls aktuelle Zahlen zur Lage der Radikalisierung in Frankreich. Demnach werden 9.300 Personen in Frankreich als „radikal und gewaltbereit („radicalisation violente“) eingestuft, davon sind 30 Prozent Frauen und 20 Prozent Minderjährige.“

http://www.heise.de/tp/artikel/48/48201/1.html