Medienspiegel

Muslime beten aus Protest vor der TU Berlin

Veröffentlicht

„Im März hat die TU Berlin die Gebetsräume für Muslime geschlossen. Aus Protest versammelten sich zahlreiche Muslime zum Freitagsgebet vor dem Hauptgebäude. Die Uni bleibt aber hart.

Gebetsteppiche auf dem Gehweg: Nach der Schließung von Gebetsräumen für Muslime an der TU Berlin im März dauert der Protest an.

Dutzende Gläubige hielten ihr Gebet am Freitag vor dem Uni-Hauptgebäude nahe dem Ernst-Reuter-Platz. Bei der Polizei war die Aktion als Kundgebung angemeldet. Bereits vor einer Woche hatten laut TU 100 bis 150 Menschen auf diese Weise protestiert.

Die Uni hatte die Schließung der Räume mit der Trennung von Staat und Religion begründet. Auch gebe es inzwischen nahe gelegene Gebetshäuser, auf die Mitarbeiter und Studenten ausweichen könnten, hieß es.“ (…)

http://www.welt.de/vermischtes/article155758623/Muslime-beten-aus-Protest-vor-der-TU-Berlin.html

Kommentar GB:

Der akkulturativen islamischen Abgrenzung und Expansion muß konsequent entgegen gewirkt werden.

Einfordert werden muß, dass der Weg in Richtung auf Assimilation eingeschlagen wird.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article155260658/Muslimische-Migranten-muessen-sich-besser-anpassen.html