Medienspiegel

Spencer Tunick – er weiß genau, wohin er besser nicht geht

Veröffentlicht

Spencer Tunick hat schon die halbe Welt bereist – und dabei jedes Mal einen Skandal ausgelöst. Warum? Der us-amerikanische Fotograf ist berühmt für seine Aufnahmen von Skulpturen aus Hunderten nackten Menschen. In seinen eigenen Worten, „gruppieren sich Individuen zu einer Masse, ohne ihre Kleidung, und gehen so in einer neuen Form auf“.

http://www.huffingtonpost.de/2016/05/13/skulpturen-aus-nackten-menschen_n_9952116.html?utm_hp_ref=germany

Kmmnetar GB:

Mit der halben Welt ist die kulturell westlich geprägte Welt gemeint. Und das ist kein Zufall.

Spencer Tunick weiß genau, wohin er besser nicht geht. Wir wissen es auch.