Medienspiegel

Bundespräsident Österreich: Die Zeichen stehen auf Neuwahl

Veröffentlicht

„In Österreich mehren sich die Anzeichen, dass die Bundespräsidentenwahl wiederholt werden muss. Das Verfassungsgericht ist offenbar sprachlos über die Anzahl der Unrechtmäßigkeiten bei der Wahl.

Das berichten die »Deutschen Wirtschafts Nachrichten« (DWN) aktuell mit Bezug auf verschiedene Quellen. So sei eine Neuwahl des Bundespräsidenten in Österreich nach Angaben des Innenministeriums in Wien im Herbst möglich. Zuvor hatte die FPÖ die Wahl wegen Unregelmäßigkeiten angefochten. Doch auch die Rechtsberater der Grünen sprechen von einer »unfassbaren Schlamperei«.

Der in Österreich erscheinende »kurier« geht in seiner aktuellen Ausgabe ebenfalls umfassend auf das Thema ein. Insgesamt habe man über 90 (in Worten: neunzig!) Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung der Wahlkarten (Briefwahlstimmen) festgestellt. Dazu gehören das vorzeitige Öffnen der Briefwahlkuverts. Dieser Zeitpunkt ist gesetzlich auf 09.00 Uhr des auf den Wahlsonntag folgenden Montagmorgen festgelegt.“ (…)

http://www.freiewelt.net/nachricht/die-zeichen-stehen-auf-neuwahl-10067444/