Medienspiegel

Die Schwulen und der Terror

Veröffentlicht

Von Hadmut Danisch

(…) „Früher habe ich in Berlin gerne alle Straßenfeste mitgenommen und bin auch auf die schwul-lesbischen Straßenfeste, mir die Paradiesvögel anschauen. Da gehe ich jetzt garantiert nicht mehr hin. Alles friedliche, was es dort gibt, habe ich schon gesehen. Und wenn’s schief geht, kommt es auf youtube.

Inzwischen treten auch immer wieder muslimische Geistliche in London vor die Kameras und kündigen an, dass sie fest gewillt sind, dort so bald als möglich die Scharia durchzusetzen, um dann Ehebrecherinnen und Schwule von Hochhausdächern in den verdienten Tod zu stürzen.

Ja, also, Leute, da muss man Toleranz aufbringen. Das ist halt eine andere Kultur. Das ist Multi-Kulti. Das ist Vielfalt. Diversität. Da muss man eintauchten, das muss man aufnehmen, das muss man mit einer Willkommenskultur empfangen. Das muss man als Kulturbereicherung und progressive Veränderung akzeptieren, alles andere wäre rassistisch.“ (…)   (Hervorhebung GB)

Die Schwulen und der Terror