Medienspiegel

Europäischer Gerichtshof annulliert Homo-Ehe

Veröffentlicht

„Die „Homo-Ehe“ ist kein Menschenrecht, und die „Ehe zwischen Mann und Frau“ keine Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung. Das entschied der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Strasbourg am Donnerstag (Az.: 40183/07).“

„Der Gerichtshof erinnerte erneut daran, dass die Mitgliedsstaaten nicht dazu verpflichtet seien, gleichgeschlechtlichen Paaren die Heirat zu ermöglichen. Daher liege auch keine Verletzung des Rechts auf Eheschließung sowie der Achtung des Privat- und Familienlebens vor.

»Das ist eine gute Nachricht!« freut sich Antoine Renard, Europa-Präsident des Familienbunds der Katholiken (Föderation der katholischen Familienverbände in Europa, FAFCE) und Mitglied des französischen Wirtschafts- und Sozialausschuss in Paris. »Wir ermutigen alle nationalen und internationalen Institutionen, diese Entscheidung bei ähnlichen Fällen zu Grunde zu legen. Die Ehe, also die Verbindung von Mann und Frau in der Absicht einer Familiengründung, ist eine einzigartige Institution, die geschützt werden muss.« “ (…)

http://www.freiewelt.net/nachricht/europaeischer-gerichtshof-annulliert-homo-ehe-10067377/