Links ist kulturell blind

Genitalverstümmlungen

Der Preis des Multikulturalismus und der schweigende Feminismus

Von Anabel Schunke

„Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Einwanderer mit besonders stark ausgeprägter kultureller Identität die ursprüngliche Kultur, Tradition oder Religion im Zweifelsfall sehr oft über das deutsche Recht stellen.“ (…)

http://www.rolandtichy.de/meinungen/genitalverstuemmlungen-der-preis-des-multikulturalismus-und-der-schweigende-feminismus-2/

Kommentar GB:

So berechtigt und treffend die Überschrift „Genitalverstümmelungen“ auch ist, die Autorin hat leider nur das weibliche Geschlecht im Blick. Warum?

Das männliche Geschlecht ist bei diesem Thema massiv betroffen:

http://cuncti.net/beschneidung

Und vom Standpunkt der Vernunft kann es nur eine Reaktion gegeben, nämlich die Forderung, daß keinerlei Genitalverstümmelung sein soll.

Soweit irgendwelche religiöse oder juristische Normen dem widersprechen erweisen sie sich als inhuman.