Medienspiegel

Mutmaßliche IS-Terrorzelle in Deutschland ausgehoben

Nach SPIEGEL-Informationen sollten vier Männer aus Syrien im Auftrag des „Islamischen Staates“ einen Terroranschlag in Deutschland begehen. Drei von ihnen wurden heute festgenommen.

Der „Islamische Staat“ hat offenbar mehrere Männer mit dem Auftrag nach Deutschland geschickt, einen Terroranschlag zu begehen. Nach Informationen des SPIEGEL sollte der Angriff die Altstadt von Düsseldorf treffen. Zunächst hätten sich zwei Selbstmordattentäter nahe der Heinrich-Heine-Allee in die Luft sprengen sollen. Geplant war, dass weitere Terroristen nach den Explosionen mit Gewehren Menschen töten.“ (…)

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/islamischer-staat-mutmassliche-is-zelle-in-deutschland-ausgehoben-a-1095484.html

Hierzu:

„Der Sicherheitsexperte der CDU im NRW-Landtag, Gregor Golland,  fordert als Reaktion auf den vereitelten Terroranschlag in Düsseldorf eine sofortige Sicherheitsüberprüfung aller Flüchtlinge in NRW. „Innenminister Ralf Jäger hat behauptet, über die Balkan-Route kämen keine Terroristen nach Deutschland. Das ist offensichtlich naiv“, sagte Golland der „Rheinischen Post“. „Wir kennen bis heute nicht die Identitäten aller Flüchtlinge. Die Sicherheitsbehörden in NRW müssen eine sofortige Sicherheitsüberprüfung aller im Land lebenden Flüchtlinge organisieren“, sagte der CDU-Politiker.“

und in Mogadischu:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/somalia-al-shabab-toetet-hotelgaeste-in-mogadischu-a-1095414.html