Medienspiegel

Nobelpreisträger Karl Landsteiner

Veröffentlicht

„A – B – 0: Von drei unterschiedlichen Blutgruppen war erstmals im Jahr 1901 die Rede – in einer Fußnote. Den Aufsatz schrieb der Österreicher Karl Landsteiner.“ (…)

„Das Thema Blut hatte es Karl Landsteiner schon früh angetan: Bereits während seines Medizinstudiums in Wien ging er der Frage nach, wie sich Diäten auf die Zusammensetzung des Blutes auswirken. Später studierte Landsteiner auch in Würzburg, München und Zürich Chemie. Für seine Forschung zu Blutgruppen bekam er im Jahr 1930 den Nobelpreis für Medizin und Physiologie verliehen (hier finden Sie eine Liste aller Medizin-Nobelpreisträger von 1901 bis 2001).“ (…)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/karl-landsteiner-zum-148-geburtstag-eine-blutige-angelegenheit-a-1097462.html