Medienspiegel

Obamas Flüchtlingspolitik

Veröffentlicht
  • „Ohne Zweifel werden Syrer aller Konfessionen von diesem grausamen Krieg schikaniert und mit unvorstellbarem Leid konfrontiert. Aber nur Christen und andere religiöse Minderheiten sind bewusste Ziele von systematischer Verfolgung und Völkermord.“ — US-Senator Tom Cotton, 17. März 2016.
  • Christen sind 10% der Gesamtbevölkerung Syriens – doch sie machen weniger als 0,5% der Flüchtlinge aus, die von den USA aufgenommen werden. Sunnitische Muslime sind 74% der syrischen Bevölkerung – jedoch 99% der von den USA aufgenommenen Flüchtlinge. Mit anderen Worten, es sollten 20-mal mehr Christen und etwa ein Viertel weniger Sunniten den Flüchtlingsstatus gewährt werden, als ihn bereits erhalten haben.
  • ISIS „nutzt die Flut der Migranten aus, um Agenten in diesen Fluss einzuschleusen“ — James Clapper, Direktor der National Intelligence.
  • Obwohl die UNO und die USA wissen, dass sunnitische Flüchtlinge in ihren Lagern Christen terrorisieren, lassen sie die wahren Opfer im Stich, die Zuflucht im Westen verdienen, während sie ihre Verfolger „humanitär“ aufnehmen.“ (…)

http://de.gatestoneinstitute.org/8240/obama-fluechtlingspolitik