Medienspiegel

Migranten und Flüchtlinge als Straftäter

„Alles nur Einzelfälle“

von Hartmut Krauss

Eine kritisch-analytische Zwischenbilanz zu einem politisch und ideologisch hart umkämpften Streitthema
Einleitung
„Die massiven sexuellen Misshandlungen und kriminellen Machenschaften, die von koordiniert vorgehenden Tätern vornehmlich aus arabischen und nordafrikanischen Ländern in der
Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof, aber auch an anderen Orten begangen wurden, haben nicht nur Medien, Politik und Polizei aufgeschreckt bzw. deren Versagen verdeutlicht.
Insbesondere wurde dadurch auch eine Debatte über das reale Ausmaß der Migrantenkriminalität sowie über deren Verschleierung ausgelöst – und zwar Verschleierung infolge von Informationszensur und Täuschung der Öffentlichkeit durch bewusste Nichtangabe von Tätermerkmalen. Konkret handelt es sich hierbei um das Verschweigen des Täterhintergrunds in Polizeiund Zeitungsberichten, wenn es sich um Migranten oder Ausländer handelt.1″ (…)

http://www.gam-online.de/Bilder/02-2016%20Migranten%20und%20Fl%C3%BCchtlinge%20als%20Straft%C3%A4ter.pdf

Kommentar GB:

Wer ein realistisches, theoretisch und vor allem empirisch begründetes und belegtes Fundament für die eigene Meinungsbildung sucht, hier ist es.