Medienspiegel

Chirurg sollte in Praxis enthauptet werden

Troisdorf  27.07.2016

„Angriff mitten in der Praxis: Der Vater eines Patienten hat einen Chirurgen angegriffen und ihn mit einem Messer bedroht. Wie der Arzt berichtet, drohte ihm der Mann sogar mit Enthauptung.

Der Vorfall soll sich bereits am Montag in Troisdorf ereignet haben. „Der Patient kam gegen zehn Uhr, er war in Begleitung seiner Freundin, die verschleiert war. Er strahlte Aggression aus, die verstärkte sich, als ich ihn behandelte“, sagte der Chirurg gegenüber FOCUS Online.

Der Patient hatte einen Wadenbeinbruch. „Ich habe ihm alles erklärt,  auch Übungen gezeigt, die er machen soll. Aber er hörte mir gar nicht zu.“ Schließlich sei der 19-Jährige aus der Praxis gestürmt – um kurz danach mit seinem Vater und Bruder zurück zu kommen. Der Vater soll mit einem Messer bewaffnet gewesen sein.“

„Dann wollte er mich enthaupten!“

(…)

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/29/troisdorf-patient-ruft-allahu-akbar-attackiert-arzt-mit-einem-messer/?nlid=b76115fc4d