Medienspiegel

Das sind die Kollateralschäden der Integration

Keine Panik, wird uns jetzt zugerufen. Die Chance, bei einem Verkehrsunfall umzukommen, sei viel höher. Hat man das auch den Opfern des NSU-Terrors gesagt? Oder denen der Duisburger Loveparade?

Von

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article157303326/Das-sind-die-Kollateralschaeden-der-Integration.html

Kommentar GB:

Was meint „Integration“?

Personen, Individuen können sich integrieren, sofern sie es ernsthaft wollen, und sofern das von anderen ermöglicht und nicht verhindert wird.

Aber der Islam ist keine Person, die als solche grundsätzlich in der Lage ist, sich in eine andere Gesellschaft zu integrieren.

Der Islam ist eine Ideologie, die eben deshalb nicht integriert werden kann.

Das wird von der islamophilen Propaganda verleugnet oder bagatellisiert.

Integration bedeutet, mit Blick auf den Islam, nicht mit Blick auf die Individuen, Integration in den Islam, also Islamisierung und Unterwerfung.

Und die Irreführung der Öffentlichkeit besteht darin, dies zu vernebeln. –

Siehe:

Razzia in Hildesheim „Hot-Spot der Salafistenszene“

Ein Verein soll in der niedersächsischen Stadt Muslime radikalisiert und zum Dschihad aufgerufen haben. Nun schlug die Polizei zu.   –   28.07.2016

„Die Polizei Niedersachsen hat am Mittwoch die DIK-Moschee „Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim“ durchsucht. Zugleich seien auch die Wohnungen von acht Vorstandsmitgliedern des Vereins durchsucht worden, teilte das Innenministerium mit. „Der DIK in Hildesheim ist ein bundesweiter Hot-Spot der radikalen Salafistenszene“, sagte Innenminister Boris Pistorius laut Mitteilung. „Nach Monaten der Vorbereitung sind wir mit den heute durchgeführten Durchsuchungen einen wichtigen Schritt zum Verbot des Vereins gegangen.“

Den Sicherheitsbehörden lägen Erkenntnisse vor, dass im Verein Muslime radikalisiert und zur Teilnahme am Dschihad in den Kampfgebieten motiviert würden. In Predigten, Seminaren und Vorträgen werde auch zum „Hass gegenüber Ungläubigen“ aufgerufen, sagte Pistorius. Am späten Abend war die Aktion beendet, wie ein Polizeisprecher sagte.“   (Hervorhebung GB)  –

Quelle:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/razzia-in-hildesheim-hot-spot-der-salafistenszene-14360820.html

Dazu die Grünen:

(…) „Die Grünen warfen Gauland vor, mit seiner Forderung Hass und Gewalt gegen Minderheiten zu säen. „Gauland will Menschen wegen ihrer Religion diskriminieren und politisch Verfolgte schutzlos stellen. Das ist menschenverachtend und verfassungsfeindlich“, sagte Grünen-Chefin Simone Peter dem Tagesspiegel. Wer wie der AfD-Vize die Anschläge der letzten Tage für niedere populistischen Motive auszuschlachten versuche, „spaltet die Gesellschaft und sät Hass und Gewalt gegen Minderheiten.“ „(…)

http://www.tagesspiegel.de/politik/streit-um-asylrecht-fuer-muslime-gruene-gauland-saet-hass-und-gewalt/13932246.html

Kommentar GB:

Mein Eindruck ist, daß Simone Peter hier etwas verwechselt. Oder was meinen Sie?