Medienspiegel

Djihad: Wie der Mörder des Priesters die Justiz getäuscht hat

Schon lange hatten die französischen Behörden einen Anschlag auf eine Kirche befürchtet. Dass der als IS-Anhänger polizeibekannte Täter zuschlagen konnte, lag auch an einer Richterin.

27.07.2016, von Michaela Wiegel, Paris

(…) „Der 86 Jahre alte Pfarrer Jacques Hamel zelebrierte nur noch zur Urlaubszeit in Vertretung die heilige Messe, wie am Dienstagmorgen. Um 9 Uhr 25 drangen zwei junge Männer in die von fünf Gläubigen besuchte Kirche ein. Einer Nonne gelang die Flucht durch eine Seitentür in die Sakristei, sie alarmierte die Polizei.

Schwester Danielle berichtete später sichtlich erschüttert im Fernsehen, wie die Männer den betagten Pfarrer mit einem Messer auf die Knie zwangen.  „Sie haben sich währenddessen gefilmt. Sie haben eine Art Predigt auf Arabisch vor dem Altar gehalten. Es war der Horror“, sagte die Nonne.  Sie habe nicht mehr gesehen, was dann geschah.  Die Terroristen schnitten laut Angaben des Pariser Staatsanwaltes Francois Molins  dem Pfarrer die Kehle durch.

Als die Einsatzkräfte der Polizei die Kirche stürmten, fanden sie seine Leiche und einen schwer verletzten, ebenfalls 86 Jahre alten Gläubigen in Altarnähe. Letzterer schwebe inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr, sagte der Staatsanwalt am Dienstagabend. Die Terroristen wurden von der Polizei erschossen, als sie mit drei Geiseln als Schutzschild  – zwei Nonnen und eine Kirchgängerin – vor die Kirchentür traten. Die beiden Männer brüllten laut Molins dabei „Allahu akbar“.  Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ brüstete sich wenige Stunden später mit dem Anschlag.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/anschlag-auf-kirche-wie-der-moerder-des-priesters-die-justiz-getaeuscht-hat-14359957.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Kommentar GB:

Demnächst kommen diese Leute aus Djahidistan vermutlich auch in anderen katholischen und evangelischen Kirchen vorbei, denn sie sind ja überall willkommen. Und sie werden dann auch dort vorführen, daß der Islam eine Religion der Toleranz und des Friedens ist, oh ja, allerdings niemals gegenüber Juden, Christen und erst recht nicht Ungläubigen oder gar Chinesen.

Und das deutsche Innenministerium sorgt sich um die Religionsfreiheit für Muslime:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article157330586/Asylrecht-fuer-Muslime-muss-umgehend-ausgesetzt-werden.html

denn der islamische Frieden muß weiter verbreitet werden:

https://www.thereligionofpeace.com/terror-2016.htm

oder auch nicht:

»Vor dem Hintergrund der vielen schrecklichen Terroranschläge muss jetzt das Asylrecht für Muslime umgehend ausgesetzt werden bis alle Asylbewerber, die sich in Deutschland aufhalten registriert, kontrolliert und deren Anträge bearbeitet sind.

Nicht alle Muslime sind Terroristen, aber religiös motivierter Terror in Deutschland ist bisher immer muslimisch gewesen. Wir können es uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr leisten, noch mehr Muslime unkontrolliert nach Deutschland einwandern zu lassen. Unter den illegal eingewanderten Muslimen sind Terroristen und deren Zahl steigt ständig.

Frau Merkel ignoriert die Terrorgefahr und isoliert sich damit immer weiter. Mittlerweile hat sich eine Phalanx vieler europäischer Staaten und Politiker gegen Deutschland gebildet. Deutschland ist durch die fahrlässige Politik von Frau Merkel zum Sicherheitsrisiko für ganz Europa geworden. Wenn Frau Merkel nicht endlich die Grenzen schließt, dafür sorgt, dass alle muslimischen Einwanderer in Deutschland registriert werden, und die Polizeipräsenz auf unseren Straßen massiv erhöht, ist sie mitverantwortlich für die zukünftigen Terroranschläge, die dann mit trauriger Gewissheit folgen werden.«

http://www.freiewelt.net/nachricht/einwanderungsstopp-fuer-muslime-nach-deutschland-10067889/