Medienspiegel

Großbritannien verabschiedet sich von Merkels „Sparkurs“

Der britische Finanzminister hat ein Ende der Austeritäts-Politik angekündigt. Damit gerät Bundeskanzlerin Merkel unter Druck: Die anderen EU-Staaten werden ihren Druck erhöhen, dass auch die EU den sogenannten „Sparkurs“ beendet. Die Folgen sind schließlich in Griechenland zu sehen – er ist gescheitert.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/14/grossbritannien-verabschiedet-sich-von-merkels-spar-kurs/?nlid=b76115fc4d

Kommentar GB:

Endlich!

Denn: So ist es.

Die speziell vom deutschen Finanzminister verfochtene Austeritätspolitik war immer schon falsch und ausgesprochen schädlich, insbesondere für Südeuropa.

Ohne expansive Fiskalpolitik und öffentliche Investitionen wird es keine gesamtwirtschaftliche Besserung geben.