Medienspiegel

Junger Syrer mit Machete tötet Frau in Reutlingen

Reutlingen. Kurz vor 16.30 Uhr sind am Sonntag beim Polizeipräsidium Reutlingen mehrere Notrufe eingegangen. Ein Mann, so wurde gemeldet, soll im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs in der Reutlinger Innenstadt in Streit mit einer Frau geraten sein und diese mit einer Machete verletzt haben. Die Frau erlitt durch den Angriff tödliche Verletzungen.

Der Täter hatte nach dem ersten Angriff noch eine weitere Frau und einen Mann verletzt. Ob sich der mutmaßliche Täter und die Opfer näher kannten, blieb zunächst unklar. Zahlreiche Passanten wurden Augenzeugen der Tat. Der junge Mann konnte aufgrund des raschen Eingreifens der Polizei nur wenige Minuten später in Tatortnähe festgenommen werden.“ (…)
„Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 21-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Er sei polizeibekannt und wegen anderer Taten bereits aufgefallen, hieß es von Seiten der Polizei.“ (…)

http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Neuer-Amoklauf-Junger-Syrer-mit-Machete-toetet-Frau-in-Reutlingen-_arid,1112069.html

http://www.focus.de/panorama/welt/eine-tote-zwei-verletzte-mann-mit-machete-sorgt-fuer-schrecken-in-reutlingen_id_5758513.html

Kommentar GB:

Von der Politik muß jetzt erwartet werden, solche Mordattacken unmöglich zu machen. Denn sie sind mittlerweile überall und jederzeit möglich, wie, abgesehen von München, z. B. auch der Angriff im Hannoverschen Hauptbahnhof gezeigt hat. Die innere Sicherheit ist aufgrund der Immigrationspolitik nicht mehr gewährleistet: es liegt Staatsversagen vor. Die Verantwortung liegt m. E. hauptsächlich bei Frau Merkel, aber auch bei der EU, weil die Politik der offenen Grenzen des Schengen-Raums zu den sich verschlechternden Sicherheitszuständen erheblich beigetragen hat.

Vor allem integrationspolitisch muß schnell umgesteuert werden: Assimilation ist einzufordern und durchzusetzen. Den islamischen Verbänden muß ihr Einfluß entzogen werden, und die Deutsche Islamkonferenz muß die Aufgabe übernehmen, die Assimilation als Richtung und Tendenz durchzusetzen. Die islamophile Tendenz der Politik muß aufgegeben und durch eine islamkritische Haltung ersetzt werden.