Medienspiegel

Maaßen: 17 IS-Kämpfer als Flüchtlinge eingereist

Veröffentlicht

Verfassungsschutz sieht Gefahr großteils gebannt

Trotz hunderter Hinweise bei der Polizei, daß unter Flüchtlinge getarnte IS-Kämpfer sein könnten, sieht Verfassungsschutz-Chef Maaßen das auf lediglich 17 zutreffend. Davon seien die meisten tot oder in Haft, die Gefahr also gebannt.

(…) „Anfang Juni nahmen die deutschen Behörden drei mutmaßliche IS-Terroristen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Brandenburg fest. Die Bundesanwaltschaft warf den Männern die Vorbereitung eines Anschlags in der Düsseldorfer Altstadt im Auftrag des IS vor.

Behörden bestätigten, daß die Männer in Deutschland als Flüchtlinge getarnt in Asylunterkünften lebten.“

http://www.freiewelt.net/nachricht/maassen-17-is-kaempfer-als-fluechtlinge-eingereist-10067642/