Monheim vertagt Moscheepläne

Von Peter Hild „Eine Bürgerversammlung sollte am Donnerstagabend (30.06.2016) Klarheit bringen über die umstrittenen Moschee-Pläne in Monheim. Nach heftiger Kritik wurde die geplante Entscheidung im Stadtrat abgesagt, zwei islamischen Gemeinden Grundstücke zu schenken. Monheims Bürgermeister Daniel Zimmermann diskutierte die Moschee-Pläne mit rund 700 bis 800 Bürgern. Die Debatte verlief kontrovers – aber in sachlicher Tonlage. … Monheim vertagt Moscheepläne weiterlesen