Medienspiegel

Nach Nizza-Attentat: Le Pen verlangt Rücktritt des Innenministers

„Die Parteichefin des rechten Front National verweist auf die „grauenvolle Bilanz“ des französischen Innenministers und kritisiert auch Staatspräsident Hollande. Er solle die Anschläge nicht immer nur „kommentieren“.“

16.07.2016

„Frankreichs rechte Parteichefin Marine Le Pen hat nach dem verheerenden Anschlag von Nizza den Rücktritt des Innenministers gefordert. „In jedem anderen Land der Welt wäre ein Minister mit einer derart grauenvollen Bilanz wie Bernard Cazeneuve – 250 Tote in 18 Monaten – zurückgetreten“, sagte die Front-National-Chefin am Samstag in Paris. Sie rechnete dabei die Todesopfer der Pariser Anschläge im Januar und November 2015 sowie des jüngsten Attentats in Nizza zusammen.

Weiter erklärte Le Pen, Cazeneuve, Staatspräsident François Hollande und Regierungschef Manuel Valls verbrächten ihre Zeit damit, die Anschläge zu „kommentieren“ und auszuführen, dass sie unvermeidbar gewesen seien, „ohne sich jemals selbst in Frage zu stellen“. Das Attentat von Nizza bezeichnete Le Pen als „Folge einer mörderischen Ideologie“, die sich in Frankreich entwickeln dürfe, „die Ideologie des islamistischen Fundamentalismus“.“ (…)

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/nach-nizza-attentat-le-pen-verlangt-ruecktritt-des-innenministers-14343812.html