Medienspiegel

Nizza- Mörder hatte plötzlich 100.000 Euro am Konto

Veröffentlicht

„Über den Massenmörder von Nizza kommen immer brisantere Details ans Tageslicht. So soll der 31- jährige Tunesier Mohamed Lahouaiej Bouhlel wenige Tage vor seiner Todesfahrt rund 100.000 Euro zu seiner Familie in die Heimat geschmuggelt haben. Das berichtete die britische Zeitung „The Telegraph“ am Sonntag. Ermittler schließen nicht aus, dass er das Geld von der IS- Terrormiliz bekam, die sich mittlerweile zum Anschlag in Nizza bekannte. “ (…)

http://www.krone.at/Welt/Nizza-Moerder_hatte_ploetzlich_100.000_Euro_am_Konto-Vom_IS_bezahlt-Story-520337