Nordkorea spricht von „offener Kriegserklärung“

„Die USA haben Finanzsanktionen gegen Kim Jong-un angekündigt – jetzt droht Nordkorea mit dem Abbruch diplomatischer Beziehungen. Die US-Maßnahmen seien eine „offene Kriegserklärung“.“

„Nordkorea hat die USA aufgefordert, ihre Finanzsanktionen gegen Machthaber Kim Jong-un umgehend zurückzunehmen. Andernfalls werde das Land sofort alle diplomatischen Beziehungen abbrechen und „äußerst starke Gegenmaßnahmen“ ergreifen, hieß es in einer Erklärung des nordkoreanischen Außenministeriums am Donnerstag.

Die am Vortag von Washington angekündigten Maßnahmen seien eine „offene Kriegserklärung“ und der „bisher schlimmste feindliche Akt“.

Das US-Finanzministerium hatte Kim am Mittwoch erstmals auf seine schwarze Liste gesetzt und dies mit schweren Menschenrechtsverstößen in Nordkorea begründet. Betroffen von den Strafmaßnahmen sind auch zehn weitere Mitglieder der nordkoreanischen Staatsspitze.“ (…)

http://www.welt.de/politik/ausland/article156892171/Nordkorea-spricht-von-offener-Kriegserklaerung.html