Medienspiegel

Vaterlose Generation: Gesellschaft ohne Rückgrat

Veröffentlicht

„Familie als Rückgrat der Gesellschaft? Das war einmal. In fast allen westlichen Staaten zerbrechen die Familienstrukturen. Die Folgen sind katastrophal. Die Gesellschaft zerbricht und schrumpft.“

„Sie ist die Heldin des 21. Jahrhunderts: die alleinerziehende, moderne, emanzipierte, feministische Single-Mutter. Er ist der Depp und Loser des 21. Jahrhunderts: der Vater. Das ist das Klischee, das uns tagein und tagaus in den Medien vorgetragen wird. Doch die Realität der familienfeindlichen Gesellschaft ist viel bitterer und ernster. Denn die vaterlose Gesellschaft und der drastische Geburtenrückgang zerstören die Zukunft ganzer Generationen.

Überall in Europa und Amerika lässt sich derselbe Trend beobachten: Vaterlos aufgewachsene Kinder werden häufiger gewalttätig, greifen häufiger zu Drogen, sind häufiger verhaltensauffällig, begehen öfter Selbstmord und haben geringere Chancen, später ein erfolgreiches Leben zu führen und selbst eine Familie zu gründen. Unter Mädchen gibt es häufiger Teenager-Schwangerschaften, und die Neigung, vom Vater Sozialstaat abhängig zu bleiben, wächst zunehmend.“ (…)

http://www.freiewelt.net/reportage/vaterlose-generation-gesellschaft-ohne-rueckgrat-10067727/

Kommentar GB:

Ein m. E. sehr lesenswerter Artikel!