Medienspiegel

Warum der Islam das Problem ist

France’s Recipe for Endless Islamic Terror (David Wood)

Warum also? Weil die „schlechten“ (halbintegrierten) Muslims sich vor Allahs Strafgericht, an dessen Realität sie irrationalerweise alle fest glauben, entsetzlich fürchten. Daher nehmen sie den im Koran angebotenen Ausweg an, „im Djihad für Allah zu sterben“, denn dieser Weg ist für sie mit der Garantie (!) verbunden, von Allah erlöst oder begnadigt zu werden.

Warum also?  Weil sie von einer Kollektivangst beherrscht werden und daher einer indoktrinierten kollektiven Wahnidee folgen. Diese heißt Islam.

Klappt den Koran zu. Klappt ihn zu.

Aber: das Gegenteil davon wird von evangelischen (!) Pastoren wie Herrn Bedford-Strohm und seinesgleichen empfohlen.

Man faßt sich nur noch an den Kopf.