Medienspiegel

Wer sind die Ziele der Jihadisten?

https://de.gatestoneinstitute.org/8593/jihadisten-frankreich

Kommentar GB:

Mein Eindruck nach der letzten Pressekonferenz von Frau Merkel war nicht, daß sie den Ernst der Lage und die speziellen Probleme dieser Lage in kurzer, mittlerer und langer Sicht verstanden hätte. Der Eindruck drängt sich mir auf, daß sie – von wem? – sehr schlecht beraten wird, speziell im Hinblick auf die Immigration, den Islam etc.

Illusionsloser, nüchterner Realismus, Entschlossenheit und eine deutlich erkennbare Orientierung an den Interessen der Bevölkerung sind gefordert, aber von Berlin derzeit leider kaum zu erwarten.

Es genügt einfach nicht, sich mehr oder weniger oberflächlich mit der Unsicherheitslage zu befassen, Betroffenheit und Optimismus zu signalisieren, einiges anzukündigen, und dann zu hoffen, daß schon nicht alles so schlimm kommen werde.

Das wäre nicht realistisch, und es wäre daher gefährlich. Und da Frau Merkel sich nach meinem Einndruck weigert, die tatsächlichen Probleme überhaupt nur in den Blick geschweige denn ernst zu nehmen, ist leider zu erwarten, daß die bestehenden erheblichen  Gefahren sich früher oder später  realisieren werden. Einen Vorgeschmack davon haben wir ja inzwischen bekommen. Hierzu:

http://www.gmx.net/magazine/politik/angela-merkels-credo-horst-seehofers-dilemma-31743256

und

Killing for paradise!

Zitate aus dem Koran