Medienspiegel

Wie sich die konservativen Islamverbände wegducken

Die größte Gefahr geht nach Ansicht des Freiburger Islamwissenschaftlers Abdel-Hakim Ourghi nicht von polizeibekannten Salafisten aus, sondern von den konservativen muslimischen Dachverbänden. Sie seien noch „meilenweit“ von einem aufgeklärten Islam entfernt. Ourghi fordert drastische Maßnahmen.

http://cicero.de/salon/terror-wie-sich-die-konservativen-islamverbaende-wegducken

Kommentar GB:

Welcher aufgeklärte Islam denn? Wo ist er?

Der Islam ist der Islam, auch wenn es offenkundig unterschiedliche Lebenspraxen gibt.

Aber der Quelltext ist und bleibt der Koran (etc.).

Er ließe sich allerdings zuklappen, und man könnte ihm die Beachtung entziehen.