Medienspiegel

Im undurchsichtigen Netz der Moscheen

Veröffentlicht

Gefahr radikaler Islamisierung

von Jörg Krummenacher   –  11.8.2016

„Auch die Schweiz steht unter dem Einfluss reaktionärer islamischer Kräfte, etwa aus der Türkei und aus Saudiarabien. Wie sie darauf reagiert, weiss sie noch nicht.“

Die Schweiz zählt rund 450 000 Muslime und gut 300 Moscheen, die oft mit Kulturvereinen verbunden sind. Organisiert sind diese in «einer disparaten Vielzahl unterschiedlicher Vereinigungen, Vereinen und Stiftungen», wie die Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich auf ihrer Homepage schreibt. Um trotz ethnischer, sprachlicher und nationaler Zersplitterung einen gewissen Organisationsgrad zu erreichen, haben sich diverse Dachorganisationen gebildet. Doch es fehlt eine nationale Übersicht, insbesondere mangelt es übergeordnet an der Kontrolle über Finanzströme und Aktivitäten der muslimischen Organisationen. Saïda Keller-Messahli, Gründerin des Forums für einen fortschrittlichen Islam, spricht von «einem riesigen Dschungel».“ (…)

http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/gefahr-radikaler-islamisierung-im-undurchsichtigen-netz-der-moscheen-ld.110272