Medienspiegel

ISIS/DAESH mit Kriegserklärung gegen Christen

Propaganda-Magazin »Dabiq«

ISIS/DAESH kündigt an, dass »die Religion des Islam sich weiterhin durch das Schwert verbreiten werde« und beschwört den »Endkampf« zwischen Christen und Muslimen.

„In der jüngsten Ausgabe des Magazins rüstet ISIS/DAESH verbal und medial zum globalen Großangriff gegen die Christenheit auf. Die »Kreuz-Anbeter« sollten darüber nachdenken, woher die Feindschaft des Islam gegen den Westen stamme und die »Kreuzzügler« sollten den Islam annehmen. Die nächsten Angriffe der »Krieger des Kalifats« seien bereits in Auftrag gegeben.

Das berichtet die »Bild«-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 01. August unter Bezug auf die ISIS/DAESH-Propagandaagentur »Amaq«.

Via Amaq hatte ISIS/DAESH auch die Verantwortung für den abscheulichen Mord an dem französischen Priester Jacques Hamel übernommen. Die beiden Terroristen seien »Soldaten des Islamischen Staates« und hätten die »Nationen der Kreuzzüglerkoalition« angegriffen.“ (…)

http://www.freiewelt.net/nachricht/isisdaesh-mit-kriegserklaerung-gegen-christen-10067970/

Kommentar GB:

„Der enthauptete französische Priester Jacques Hamel wurde von zwei ISIS-Terroristen in seiner Kirche ermordet. Hamel hatte sich für die Verständigung zwischen Christen und Muslimen stark gemacht, Geld für die Errichtung einer Moschee gesammelt… “ (Leser I. R.)

Na, da kommt ja noch einiges zu auf die Evangelische Kirche Deutschlands, und besonders auf ihre Zeitgeist-Führung …

Ich frage mich, wirklich ratlos, wie man nur derartig blind, total blind sein kann? Der Papst

http://www.freiewelt.net/nachricht/papst-franziskus-islam-ist-nicht-gewalttaetig-10067967/

ebenso wie die EKD:

Chrislam – ein Blick auf die kommende Konversion

Wie kann ein vernünftiger, realistisch denkender Mensch diese Kirchen noch ernst nehmen?