Merkel fordert von Unternehmen Einstellung von Flüchtlingen

Bundeskanzlerin Merkel hat einige Konzernchefs einbestellt, um von ihnen zu erfahren, was sie bisher für die Flüchtlinge getan haben. Tatsächlich haben die Konzerne bisher so gut wie keine Flüchtlinge eingestellt. (…)

Kommentar GB:

Das liest sich, als wäre Angela Merkel nicht Bundeskanzlerin, sondern Vorsitzende der SED 2.0, sowie  Staatsratsvorsitzende in der DDR 2.0 als Teil der Sowjetunion 2.0  …

„Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen.“

Nun ja …

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.