Medienspiegel

Soros-Netzwerk hat griechische Medien manipuliert

„Die in der US-Hauptstadt ansässige Hackergruppe »DC Leaks« hat Dokumente veröffentlicht, mit denen belegt wird, dass die Open Society Foundations des US-Finanzinvestors George Soros griechische Medien und Meinungsmacher für die Unterstützung des Umsturzes in der Ukraine bezahlt hat um Russland zu diskreditieren.

Mehr als 2.500 Dokumente haben die Hacker von »DC Leaks« unter dem Link http://soros.dcleaks.com/ im Netz veröffentlicht und stellen unter Beweis, dass der höchst umstrittene Mulitmilliardär George Soros durch seine »Open Society Foundations« griechische Medien dafür bezahlte, falsche und tendenziöse Berichte über die sogenannten »Maidan-Proteste« in der Ukraine im Jahr 2014 zu senden.

In einem der 2.500 Dokumente wird beschrieben, welchen griechischen Medien Soros zur Unterstützung des ukrainischen Staatsstreichs 2014 wieviel Geld gezahlt hatte. Laut den Unterlagen haben insgesamt sechs griechische Zeitungen, zehn TV-Sender und Radiostationen sowie sechs Nachrichtenwebseiten Zahlungen für die gezielte Verbreitung von Falschmeldungen erhalten.

In einem Artikel bei »sputniknews.com« wird aus dem Bericht der Hackergruppe zitiert: »Echter Gestank geht von den Offenbarungen über die Bezahlungen…(an die)…aus, die als Agenten des Großinvestors und Sponsors aller ‚schmutzigen Situationen‘, George Soros, agierten.« “ (…)

http://www.freiewelt.net/nachricht/soros-netzwerk-hat-griechische-medien-manipuliert-10068284/

http://www.freiewelt.net/blog/george-soros-leaks-10068203/