Medienspiegel

Türkei: Erleichterung für Kinderehen

Laut einem Urteil des türkischen Verfassungsgerichts gilt nicht jeder Geschlechtsverkehr mit unter 15-Jährigen als Missbrauch. Etwa jede vierte Ehe in der Türkei ist eine Kinderehe.

von
„Gute Werbung für das Land war es nicht: „Türkei erlaubt Sex mit Kindern unter 15 Jahren“ stand etwa auf dem digitalen Nachrichtenband in der Ankunftshalle des Wiener Flughafens Schwechat. Das Außenministerium in Ankara bestellte deshalb am Wochenende den Geschäftsträger der österreichischen Botschaft ein.Am Montag wurde auch Schwedens Außenministerin Margot Wallström gerügt, weil sie auf Twitter ein türkischen Kindersex-Urteil kritisierte. „Sie sind ganz klar falsch informiert. In der Türkei gibt es keine solche Dummheit“, twitterte Vizeregierungschef Mehmet Simsek zurück.Gibt es aber doch. Das Gerichtsurteil des Verfassungsgerichts fiel am 13. Juli und ging dann im Strudel der Ereignisse und Nachrichten um den gescheiterten Militärputsch unter. Jetzt aber gruben Nachrichtenportale in Europa die Entscheidung zum Kindesmissbrauch aus, darunter das österreichische Boulevardblatt „Kronenzeitung“, das auch die Nachrichten am Wiener Flughafen textet.

Nicht mehr jeder Geschlechtsverkehr mit unter 15-Jährigen strafbar

Die Entscheidung war knapp mit sieben gegen sechs Stimmen gefallen: Die Definition von Kindesmissbrauch im Artikel 103 des türkischen Strafgesetzbuches sei zu eng, befanden die Richter und kippten den Abschnitt. Nicht jeder Geschlechtsverkehr mit einem Kind unter 15 Jahren müsse als sexueller Missbrauch gelten.“ (…)

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/tuerkei-erleichterung-fuer-kinderehen/14014812.html